Hasig ungewöhnliche Mamina

Da war er wieder, der Magic Moment der sich manchmal einschleicht. In welchem man einen Stoff in Händen hält und sofort weiß, was man daraus nähen will. Passiert mir leider viel zu selten. Meine Näherei ist eher davon geprägt eine große Wunschnähliste zu besitzen, aber entweder nicht den passenden Stoff zum Schnittmuster oder nicht die passende Idee zum Stoff zu haben. Ihr kennt das (hoffe ich). Bei diesem Stoffschätzchen aus dem Hause Cotton&Steel namens Ghost Bunny hielt mich eher der fehlende Mut zurück. Tatsächlich das gute Material anschneiden, für eine Bluse? Ich kann euch sagen, ich bin richtig froh, dass ich mich getraut habe! Zunächst als Oster-Gag gedacht, werde ich diese Mamina nicht mehr ausziehen. Zumindest nicht bis zum nächsten Magic Näh Moment!

Gewählt habe ich die Version mit langen Ärmeln. Da ich die Bluse schlicht haben wollte, gibt es als einzige Zier die weißen Nähte.
War der Ausschnitt zunächst als offene Variante gedacht, habe ich mich im letzten Moment umentschieden und ihn einfach zugenäht. Gefällt mir im Zusammenspiel mit den zwei Zierknöpfen einfach besser.

Und wie gefällt sie euch?

Ich schaffe es übrigens heute das allerallererste Mal zu RUMS. Ist das zu glauben?! :-)

Schnittmuster: Mamina von FrauLiebstes
Stoff: Cotton&Steel Ghost Bunny aus der Serie Black&White
weiteres Material: schwarzes Schrägband und 2 Knöpfe aus meinem Fundus

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

Share on FacebookPin on Pinterest